Marina Schmiechen

"Schräge Typen"

 

 

 

 

 

 

"Udo"

 

• Ton-Unikate auf Gipssockel, Aquarellfarbe und Gouache

• 23 cm / 40 cm

 

 

 

 

 

"Karl Who?"

 

• Ton-Unikate auf Gipssockel, Aquarellfarbe und Gouache

• 40 cm

 

 

 

 

       "René Magritte"  Apfelnase

 

  •  Ton-Unikate auf Gipssockel, Aquarellfarbe und Gouache
  • 45 cm

 

 

 

 

"Mick Jagger"

 

• Ton-Unikate auf Gipssockel, Aquarellfarbe und Gouache

• 40 cm

 

 

 

 

 

"Udo"

 

•Ton-Unikate auf Gipssockel, Aquarellfarbe und Gouache

• 23 cm

 

 

 

 

 

"Coco Chanel"

 

• Ton-Unikate auf Gipssockel, Aquarellfarbe und Gouache

• 40 cm

 

 

 

 

 

"Udo"

 

• Ton-Unikate auf Gipssockel, Aquarellfarbe und Gouache

• 23 cm

 

 

 

 

 

"Schwimmerin auf Stein"

 

• Ton-Unikate auf Gipssockel, Aquarellfarbe und Gouache

• 23 cm

 

 

 

 

 

       "Lemmy"

 

  • Von Motorhead
  • Ton-Unikate auf Gipssockel, Aquarellfarbe und Gouache
  • 40 cm

 

 

 

       "Dalí auf Stein"

  •  Ton-Unikate auf Gipssockel, Aquarellfarbe und Gouache

  •  24 cm

 

 

 

 

"Walter White"

 

  • Von Breaking Bad - Heisenberg
  • Ton-Unikate auf Gipssockel, Aquarellfarbe und Gouache
  • 40 cm

 

 

 

 

 

"Ostfriese im Wind"

 

• Ton-Unikate auf Gipssockel, Aquarellfarbe und Gouache

• 40 cm

 

 

 

 

"Udo"

 

•Ton-Unikate auf Gipssockel, Aquarellfarbe und Gouache

• 23 cm

"Schräge typen"

Marina Schmiechen

 

 Ich gebe zu, die Idee ist nicht neu, aus einem Klumpen Lehm Menschen zu formen und ihnen Leben einzuhauchen. Mit Adam und Eva hat das schon mal einer angefangen und es ist bekanntlich nicht besonders gut gelaufen. Das ungleiche Paar aber ist inzwischen in der Kombi mit Schlange und Apfel zur Ikone unserer Kulturgeschichte geworden.

 

Die Menschen, die ich aus Ton forme, sind meistens Ikonen unserer Zeit. Sie interessieren mich, weil die meisten Menschen mit ihren Namen sofort ein Bild verbinden können. Mit meiner eigenen Sicht auf sie und ihre Besonderheiten forme ich sie aus Ton noch einmal neu und hauche ihnen natürlich Leben ein. Sie wissen gar nicht, was in meinem Atelier los ist. Entstanden ist so eine weit verzweigte Familie von Schrägen Typen. Die sich freuen, Sie kennenzulernen.